Sie glauben nicht ans Schicksal?

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht ...

 

... kann trotzdem ins Stolpern kommen.

 

Regina hat sich überwunden. Ihr Leben lang begleitet sie die Flugangst, doch mit Beruhigungspillen (viele Pillen) und Cola-Rum (sehr viel Cola-Rum) schafft sie den Flug nach New York, indem sie ihn komatös verschläft. Super! Das wäre schon mal geschafft, denkt sie, als sie wieder sicheren Boden unter ihren Füßen verspürt. Aber dann ...

Es begrüßt sie ein Schneesturm, ein verlorener Koffer bleibt nun mal ein Koffer, der nicht da ist, auch wenn man noch so lange am Band steht, sie verpasst ihre Tochter Tiffany, die sie doch vom Heiraten abhalten will. Warum sonst hätte sie die Qual eines Fluges auf sich genommen. Aber ihre Tochter ist so anders geworden, stellt Regina fest, und anders ist auch New York und sowieso ist die Reise anders als geplant, anders als erwartet und so anders als ihr Leben.

 

Eine Liebesgeschichte für uns Frauen, die wir die 40 überschritten haben, stramm auf die 50 zugehen und doch noch so viel Spaß in unserem Leben wollen.

Da sind ...

Regina

Sie steht kurz vor ihrem 50. Geburtstag.

Sie hat eine Tochter.

Sie hat ein Problem.

 

Tiffany

Sie ist bildschön.

Sie hat eine Mutter.

Sie hat ein Problem.

 

Und ER

Er ist ein Traummann.

Er hat eine Familie.

Er hat viele Probleme.